+49 (0) 64 31 - 56 88 210

65549 Limburg, Fahrgasse 5

+49 (0) 64 31 - 56 88 210

65549 Limburg, Fahrgasse 5

Garantie/Servicebedingungen

der protec IT-Solutions GmbH - Fahrgasse 5 65549 Limburg/Lahn

§ 1 Vertragsgegenstand1. protec übernimmt gemäß den Bedingungen dieses Vertrages von den im jeweiligen Serviceschein genannten Systemen die Hardware-Entstörung.
2. Die Leistung beginnt an dem im Serviceschein genanntenStartdatum.
3. Die Laufzeit beträgt mindestens 12 Monate und endet nach derim Serviceschein festgelegten Laufzeit.

§ 2 Leistungsumfang1. Instandsetzungprotec übernimmt nach telefonischer Diagnose und erfolgloserFehlerbehandlung die Beseitigung von Störungen an den im Serviceschein genannten Geräten.protec ist zur Vertragserfüllung berechtigt, Maschinen ganz oderteilweise durch gleichwertige, typengleiche Maschinen oder Teile zu ersetzen. Bei Austausch kompletter Maschinen ist die Zustimmung des Nutzers und/oder des Eigentümers der Maschinen erforderlich. Ersetzte Maschinen und Teile gehen in das Eigentum von protec über.Durch protec eingebaute Maschinen und Teile gehen in dasEigentum des Kunden über. Die Einbehaltung der Festplatten durch den Kunden (Disk Retention) muss ausdrücklich vereinbart werden.
2. Gesondert berechnete LeistungenZusätzlich zur Grundservicegebühr werden folgende Leistungengesondert berechnet:
a) Arbeiten an elektronischen Einrichtungen außerhalb derMaschinen,b) erforderliche Korrekturen aufgrund falscher oder unsachgemäßer Installation oder Erweiterung der Maschinen,c) Anpassung von eventuellen Erweiterungen der Maschinen,solange sie nicht den Herstellerspezifikationen entsprechen odernicht durch protec geliefert wurden,d) Maßnahmen zur Instandsetzung oder erhöhterWartungsaufwand, entstanden durch unsachgemäße Behandlung oder Benutzung der Maschinen oder unsachgemäße Änderungen oder Anbauten,e) Serviceleistungen, die unter dem Schutz einer Versicherung,insbesondere Elektronikversicherungen, zu decken sind,f) erhöhter Serviceaufwand durch mangelhafte Installationeinschließlich Strom- und Klimaverhältnissen,g) Lieferung von Updates, Softwareunterstützung und Installationen von Software und deren Releases,h) Serviceleistungen für Maschinen mitGewährleistungsansprüchen gegenüber Dritten, sofern diese noch nicht innerhalb des protec Servicevertrages berechnet sind, i) Serviceleistungen, die auf Wunsch des Kunden außerhalb des im Wartungsschein vereinbarten Zeitfensters erbracht werden.j) Verbrauchs- und Verschleißteile wie z.B. Toner, Papier, Akkus/Batterien, Maintenance Kits und deren Inhalt, Druckköpfe etc.k) Teile und Komponenten, die ihre maximal unterstützteLebensdauer und/oder die Grenze ihrer maximalen Verwendung,gemäß der Beschreibung im Betriebshandbuch des Herstellers, in den QuickSpecs für das Produkt oder im technischenProduktdatenblatt, überschritten haben, werden nicht im Rahmen dieses Service bereitgestellt, repariert oder ersetzt.
3. Der Zeitraum für die Störungsbeseitigung (Servicelevel) wird im Voucher unter SLA individuell festgelegt.

§ 3 Verpflichtungen des Kunden1. Der Kunde sichert zu, dass er zur Wartung der Maschinen oderAnlagen während der Laufzeit dieses Vertrages berechtigt ist.
2. Standortveränderungen oder Konfigurationserweiterungen teilt der Kunde protec im Voraus schriftlich mit.
3. Der Kunde ist für die Datensicherung vor Beginn derWartungsdienste selbst verantwortlich.
4. Zubehör und Dokumentation sind aufzubewahren und bei Abbau beizufügen bzw. bei Bedarf zur Verfügung zu stellen.
5. Bei Systemen mit Herstellergarantie, tritt der Kunde seineAnsprüche an die protec ab. Die protec ist berechtigt, die Garantieansprüche des Kunden gegenüber Dritten geltend zu machen. Der Kunde ist verpflichtet protec bei der Geltendmachung der Garantieansprüche zu unterstützten.
§ 4 Haftung1. protec haftet für Schäden, soweit diese dadurch entstehen, dass protec die ihr nach diesem Vertrag obliegendenVertragsverpflichtungen schuldhaft oder grob fahrlässig verletzt,wobei die Beweislast für Pflichtverletzung und Verschuldenabweichend von § 280 Abs. 1 S. 1 und S. 2 BGB beim Kunden liegt.Jede weitergehende Haftung von protec wird ausgeschlossen.
2. protec haftet nicht für die unterbrechungsfreie Betriebsbereitschaft, entgangenen Gewinn, für nicht erzielteEinsparungen, für Folgeschäden aller Art sowie für den Verlust von aufgezeichneten Daten.
§ 5 Sonstiges1. Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen zu Ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung des Schriftformerfordernisses.
2. Der Kunde wird protec bei Bedarf bevollmächtigen, denjeweiligen Hersteller mit Wartungsleistungen beauftragen zudürfen.
§ 8 Schlussbestimmungen1. Der Vertrag unterliegt deutschem Recht.
2. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist der Sitz von protec, wenn der Kunde Kaufmann ist.
3. Sollte eine Bestimmung dieses Vertrags ganzoder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hiervon dieWirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieses Vertrags nichtberührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen tritt diegesetzlich zulässige Bestimmung, die dem Gewollten am Nächsten kommt. Dies gilt auch im Falle einer unberücksichtigten Regelungslücke.

Limburg/Lahn, im Mai 2017protec IT-Solutions GmbH, Fahrgasse 5, 65549 Limburg/Lahn